Kategorien : Aktuelles Wettkämpfe

 

Schwimmer kämpfen in Rotenburg um Pokale

Am Wochenende veranstaltete der Schwimmverein Neptun wie in jedem Jahr wieder das Pokalschwimmfest. Insgesamt fanden 21 Vereine mit 258 Aktiven aus Hessen, Thüringen und Sachsen den Weg ins Rotenburger Hallenbad, um die begehrten Wanderpokale auszuschwimmen.

Die Wanderpokale werden jedes Jahr wieder neu vergeben. Erst wenn ein Schwimmer drei Jahre in Folge oder fünf Jahre mit Unterbrechungen einen Pokal gewinnt, darf er ihn behalten. Umso größer ist der Ehrgeiz der vorjährigen Gewinner, ihre Pokale zu verteidigen.

So gab es wieder spektakuläre und stimmungsvolle Wettkämpfe mit Top-Zeiten. Führender Verein in der Medaillenwertung sowie in der Mannschaftswertung war die SG ACT/Baunatal, die gleichzeitig auch die meisten Pokale abräumte und mehrere Bahnrekorde aufstellte. Dicht gefolgt konnten auch der SSV Leutzsch und der Kasseler SV bei den vorderen Plätzen stets mitmischen.

Der SV Neptun erreichte als gastgebender Verein einen guten achten Platz in der Mannschaftswertung und ergatterte insgesamt 4 erste Plätze, 13 Silber- und 19 Bronzeränge. Ebenfalls fischten die 23 Schwimmer- und Schwimmerinnen mit ihren 103 Einzelstarts 40 persönliche Rekorde und 36 Jahresbestleistungen aus dem heimischen Becken. Gerade die jüngsten und unerfahrensten Neptuner meisterten ihre Rennen dank der Unterstützung der älteren Schwimmer und ihrer Angehörigen mit Bravour und der Stolz stand ihnen ins Gesicht geschrieben.

Neben dem Geschehen im Becken, hatte der Gastgeber auch wieder einen Kaffee- und Kuchenverkauf sowie das Angebot von Gegrilltem für die Gäste organisiert. Wie immer erwies es sich als voller Erfolg.                                                                                                                                                                               An dieser Stelle möchte der SV Neptun nochmals ein großes Dankeschön an alle Helfer aussprechen, die, egal in welcher Form, eine gelungene Veranstaltung mit ihrem großen Engagement erst ermöglichten.

Der Gastgeber bedankt sich für eine rege Teilnahme und hofft sehr, dass seine Gäste auch im nächsten Jahr wieder zahlreich und gerne den Weg zum Rotenburger Pokalschwimmfest finden.

 

 

 gepostet am : 6. Oktober 2015