Kategorien : Aktuelles Wettkämpfe

 

Jentsch testet die „Langen Strecken“

Den letzten Wettkampf in diesem Jahr bestritt Laura Jentsch für den Schwimmverein Neptun. Dafür reiste die 12-jährige am 4. Adventssonntag in das 240km entfernte Hildesheim. Für die junge Sportlerin standen die 800m Freistil auf dem Programm.

An dem Wettkampf des VfV Hildesheim nahmen außer dem ausrichtenden Verein, der SV Neptun Rotenburg und der Hildesheimer Stadtkonkurrent Eintracht Hildesheim teil. Die 56 teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmer testeten in insgesamt acht Wettkämpfen die langen Strecken. Im kommenden Jahr stehen dann relativ früh die Meisterschaften über die langen Strecken auf dem Wettkampfkalender. Da auch Jentsch, die gerne bei den hessischen Meisterschaften „Lange Strecken“ an den Start gehen möchte, weiß, wie schwierig es ist sich für so eine lange Distanz fit zu machen. So nutzte sie den Test um ihren aktuellen Leistungsstand im Grundlagenausdauerbereich zu ermitteln. Über die 800m Freistil erreichte sie bei einer 100m Durchschnittszeit von 1:32,67 min eine Endzeit von 12:21,38 min. Ein letztes Mal in diesem Jahr hieß es also noch einmal neue persönliche Bestzeit und Vereinsjahresbestleistung. Außerdem konnte Jentsch sich über Platz zehn in der offenen Wertung freuen. In ihrem Jahrgang musst sie sich lediglich einer Konkurrentin geschlagen geben und erreichte damit einen guten 2. Platz in mitten der Stadtkonkurrenten.

Jahrgang 2004, Laura Jentsch: 2. 800m Freistil (12:21,38 min, persönliche Bestleitung pB).

Laura Jentsch

Laura Jentsch

 gepostet am : 21. Dezember 2016