Kategorien : Aktuelles Wettkämpfe

 

Schwimmen um Gaalbernpokal in Hünfeld

Am Wochenende kämpften die Rotenburger Schwimmer in Hünfeld um den begehrten Gaalbernpokal, der für den Sieger der Vereinsgesamtwertung jedes Jahr vergeben wird. Insgesamt gingen 15 Mannschaften aus 10 verschiedenen Vereinen an den Start. Leider mussten sich die Rotenburger dieses Jahr den größer vertretenden Vereinen geschlagen geben. Sie erreichten insgesamt den achten Platz.

Doch neben dem Erreichen der Punkte für die Gesamtwertung, ging es für die Neptuner natürlich auch um ihre Einzelleistungen. Bei 38 Einzelstarts konnten sie insgesamt 6 Gold-, 11 Silber- und 8 Bronzemedaillen ergattern. Dabei wurden 20 persönliche Bestleistungen aufgestellt.

Auch die Lagenstaffel in der Besetzung Pia Weichert, Laura Jentsch, Laura Grebe und Julia Weiffenbach konnte sich mit einem dritten Platz sehen lassen.

Der Wettkampf war außerdem eine gute Möglichkeit für die jüngsten Nachzügler Johanna Mähler und Adele Vesper, Wettkampferfahrungen zu sammeln und am Ende durften sie voller Stolz ihre Medaillen in den Händen halten.

 

Die Ergebnisse,

Jahrgang 2008, Adele Vesper: 2. 50m Rücken (1:38,22min), 2. 50m Brust (1:12,44), 1. 50m Freistil (1:14,06, persönliche Bestzeit (pB)).

Jahrgang 2008, Johanna Mähler: 3. 50m Freistil (1:39,44, pB), 3. 50m Brust(1:16,35, pB), 3. 50m Freistil (1:18,12).

Jahrgang 2006, Darja Warkentin: 3. 100m Freistil (1:58,03, pB), 6. 50m Rücken (1:02,09, pB), 2. 100m Brust (2:02,34, pB), 4. 50m Freistil (0:52,19, pB).

Jahrgang 2005, Julia Weiffenbach: 2. 100m Freistil (1:55,55, pB), 3. 200m Brust (4:09,07, pB), 1. 100m Brust (1:57,22), 1. 100m Lagen (2:06,52).

Jahrgang 2004, Laura Jentsch: 2. 200m Freistil (3:00,56, pB), 2. 100m Freistil (1:27,39, pB), 1. 200m Lagen (3:32,28, pB), 2. 100m Rücken (1:41,78 pB), 2. 100m Lagen (1:41,03, pB). Jahrgang 2004, Luisa Holl: 4. 50m Rücken (1:05,13), 3. 200m Brust (4:17,53), 5. 100 Brust (2:02,50), 5. 100m Lagen (2:15,53).

Jahrgang 2003, Anastassia Warkentin: 11. 50m Rücken (0:47,72, pB), 4. 100m Brust (1:50,58, pB), 2. 100m Rücken (1:49,53, pB), 14. 50m Freistil (0:44,15, pB).

Jahrgang 1999, Pia Weichert: 7. 50m Schmetterling (0:38,82), 2. 50m Rücken (0:36,43), 1. 100m Rücken (1:19,85, pB), 4. 50m Freistil (0:33,91).

Jahrgang 1996, Julian Weichert: 1. 100m Freistil (1:06,44), 3. 50m Rücken (0:36,28, pB), 6. 50m Brust (0:40,09).

Jahrgang 1996, Laura Grebe: 2. 100m Schmetterling (1:29,78, pB), 7. 50m Rücken (0:40,41), 3. 50m Brust (0:40,88).

Staffeln: 3. 4*50m Lagenstaffel Offen (2:59,22) Pia Weichert,

Laura Jentsch,

Laura Grebe,

Julia Weiffenbach

4. 4*50m Freistilstaffel Offen (3:00,78) Laura Jentsch,

Julia Weiffenbach,

Luisa Holl,

Pia Weichert

Gruppenbild SV Neptun vom 21.11.15 in Hünfeld

 

Franziska und Marina Schmoll erfolgreich in Eisenach

Rotenburg. Während die meisten Rotenburger Schwimmer am letzten Wochenende in Hünfeld wetteiferten, wurden auch beim 19. Einladungsschwimmfest in Eisenach gute Leistungen aus dem Schwimmbecken gefischt. Besonders überragend waren Franziska Schmoll, die bei vier Starts vier persönliche Rekorde erkämpfte und ihre Schwester Marina Schmoll, die bei ihren drei Starts jeweils die Goldmedaille gewann. Aber auch Sascha Nuhn durfte bei seinen fünf Starts immer aufs Podest steigen.

 

Ergebnisse:

Jahrgang 2004, Franziska Schmoll: 8. 100m Freistil (1:57,53min, persönlicher Rekord (pB)), 2. 100m Lagen (2:20,85, pB), 4. 50m Freistil (0.49,20, pB), 2. 200m Freistil (4.24,32, pB).

Jahrgang 2008, Marina Schmoll: 1. 50m Rücken (1:19,18, pB), 1. 50m Freistil (1:21,43), 1. 100m Rücken (2:52,04, pB).

Jahrgang 1991, Sascha Nuhn: 2. 100m Freistil (1:01,08), 3. 50m Schmetterling (0:30,06), 3. 100m Schmetterling (1:08,38), 2. 50m Freistil (0:27,59), 1. 200m Freistil (2:17,80).

hinten-Sascha Nuhn- vorne von links- Franziska Schmoll, Marina Schmoll

hinten-Sascha Nuhn- vorne von links- Franziska Schmoll, Marina Schmoll

 

 gepostet am : 22. November 2015